Lokale Partnerschaften für Demokratie
Altenburger Land

Klimawandel für ein faires Miteinander - Mobbing an Schule strategisch begegnen

ProjektnummerLAP 002/2019
TitelKlimawandel für ein faires Miteinander - Mobbing an Schule strategisch begegnen
TrägerKreisjugendring Altenburger Land e.V.
Projektzeitraum15.01.2019-31.12.2019
Inhalt

Das Thema Mobbing ist ein zentrales Problem, dass immer wieder im schulischen Alltag zutage tritt. Daher ist es wichtig, die pädagogischen Fachkräfte an ihrer jeweiligen Schule über das Thema zu informieren, zu sensibilisieren und handlungsfähige Strategien zu entwickeln. Lehrer/innen sind in ihrer täglichen Arbeit oft mit Mobbingsituationen konfrontiert, ohne diese bewusst wahrzunehmen. Von ihnen wird aber erwartet, entsprechend deeskalierend zu reagieren und den Betroffenen zu helfen. Sie können dieser Rolle nur dann gerecht werden, wenn sie für dieses sensible Themenfeld aufgeschlossen sind und in anwendbaren Herangehensweisen geschult wurden.  Das Projekt dient dazu, Mobbing schneller zu erkennen, zu handeln und lösungsorientierte Interventionsansätze mit den Betroffenen abzustimmen.  Die Zielgruppe für diesen Modellansatz sind Lehrer/innen aus folgenden Schulen: Grundschule Platane, Grundschule Wilhelm-Busch, Berufsschule WISO, Regelschule Gößnitz, Roman-Herzog-Gymnasium Schmölln. Sie bilden das Team, welches in einem gemeinsamen Prozess eine Handlungsstrategie für Schulen entwickelt.